Neben dem  spielerischen Schwerpunkt geht es beim integrativen Sportangebot um eine gezielte Förderung von Motorik, Wahrnehmung, Koordination und Sozialverhalten.

Durch wechselnde Übungen mit Bällen, Kegeln, Bänken, Ringen  Turngeräten und speziellen Parkourstationen wird die taktile (Tasten), vestibuläre (Gleichgewicht) und kinästhetische (Bewegung) Wahrnehmung sowie die soziale Kompetenz im gemeinschaftlichen Spiel abgerufen und gezielt gestärkt.

Die Anforderungen  richten sich nach der individuellen Voraussetzungen und Interessen der Kinder. Sie sollen angstfrei ihr Gleichgewicht und ihre Geschicklichkeit schulen und sich so an neue Herausforderungen langsam herantasten können. Abschlussrituale ergänzen inhaltlich die Struktur, um den Kindern Sicherheit und Beständigkeit zu vermitteln. Für  den Umgang mit Kindern und Jugendlichen mit Autismus-Spektrum-Störung (ASS), nehmen unsere Mitarbeiter regelmäßig an Schulungen und Fortbildungen teil. Interessierte Eltern und ihre Kindern können gerne einen Schnupper-Termin vereinbaren.

Unsere Angebote sind inklusiv und stehen allen Kindern und Jugendlichen
– mit und ohne ASS oder anderen Behinderungen –
offen!

Aktuelles

Ahrweiler – montags:
Gruppe I 16:00 – 17:00 Uhr
Gruppe II 17:00 – 18:00 Uhr
Turnhalle der Don-Bosco-Schule
St.-Pius-Str. 23, 53474 Bad Neuenahr-Ahrweiler
Odendorf – montags:
Gruppe I 17:15 – 18:15 Uhr
Turnhalle der Schule am Zehnthof
Flamersheimer Str. 21, 53913 Swisttal-Odendorf
Bonn – dienstags:
Gruppe I 16:15 – 17:15 Uhr
Gruppe II 17:30 – 18:30 Uhr
Turnhalle der Don-Bosco-Schule
St.-Pius-Str. 23, 53474 Bad Neuenahr-Ahrweiler

Anmeldung & Teilnahme

Bei allen Veranstaltungen ist die Teilnehmendenzahl begrenzt
Eine Teilnahme ist nur mit Voranmeldung möglich
Eigene Sportkleidung & Schuhe sind notwendig!
Kosten:  20 bis 25 EUR pro Stunde

Leben mit Autismus e.V.
Ansprechpartnerin: Helena Kasiara
Verwaltung – vorübergehende Erreichbarkeit:
Tel.: 0173 6609 835
E-Mail: info@lebenmitautismus.de

Hinweis

UNSERE ANGEBOTE SIND ALS NIEDRIGSCHWELLIGE HILFE- UND BETREUUNGSANGEBOTE ANERKANNT. DIESE KÖNNEN SIE ÜBER DIE ZUSÄTZLICHEN BETREUUNGSLEISTUNGEN DES PFLEGELEISTUNGSERGÄNZUNGSGESETZES §45B SGB IX ODER NACH ABSPRACHE AUCH ÜBER DIE VERHINDERUNGSPFLEGE NACH § 39 SGB XI ABRECHNEN.